8. Jahrestagung 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich zur 8. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für System Dynamics e. V. (DGSD) ein, die am 22. und 23. Mai 2014 in Karlsruhe stattfinden wird. Durchgeführt wird die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI. Am Fraunhofer ISI wird seit etwa 10 Jahren System Dynamics genutzt, um Fragestellungen zur Entstehung von Innovationen und zu den Auswirkungen neuer Technologien und Dienstleistungen auf Wirtschaft und Gesellschaft zu erforschen. Karlsruhe ist verkehrsgünstig angebunden und bietet eine Vielfalt an historischen, kulturellen und gesellschaftspolitischen Sehenswürdigkeiten, die es zu entdecken gilt.

Der Themenschwerpunkt der diesjährigen Jahrestagung liegt erstmals auf der Methodik selbst und dabei insbesondere auf dem Prozess der Erstellung relevanter Modelle, wenn Meinungen mehrerer Stakeholder zu berücksichtigen sind. Daher freuen wir uns mit Prof. Dr. Laura Black und Prof. Dr. Etiënne Rouwette zwei ausgewiesene System-Dynamics-Spezialisten auf diesem Forschungsgebiet auf unserer Jahrestagung begrüßen zu dürfen. Laura Black wird ihren Vortrag zum Thema „Modeling as a Social Act” halten. Sie ist als Associate Professor am Jake Jabs College of Business & Entrepreneurship der Montana State University tätig und zurzeit für einen Forschungsaufenthalt in Deutschland. Ihre Doktorarbeit hat sie an der System Dynamics Group der MIT Sloan School of Management geschrieben und ist Autorin mehrerer Fachartikel zu System Dynamics.

Etiënne Rouwette ist Associate Professor an der Nijmegen School of Business der Radboud Universiteit in Nijmegen. In seiner Lehr- und Forschungstätigkeit beschäftigt er sich mit der partizipativen Modellierung dynamischer Systeme („Group Model Building“) und publizierte seine Arbeit in mehreren Fachartikeln. Er war zudem Vizepräsidentder International System Dynamics Society sowie Conference Chair der 2006er Konferenz der International System Dynamics Society in Nijmegen (NL) und ist Program Chair der Konferenz im Juli 2014 in Delft (NL).

Wie jedes Jahr richtet sich die 8. Jahrestagung der DGSD fachübergreifend an Praktiker und Wissenschaftler, an erfahrene Anwender ebenso wie an Neueinsteiger. Sie bietet die Gelegenheit, eigene Projekt- oder Forschungsergebnisse vorzustellen, zu diskutieren und gemeinsam weiterzudenken. Die methodischen Bausteine von System Dynamics sind ebenso Gegenstand des Austauschs und der Diskussion wie die Anwendung in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft.

Die Jahrestagung bietet unterschiedliche Formate unter einem gemeinsamen Dach: Verschiedene Vorträge im Rahmen von Wissenschafts-, Praxis- und  Doktorandenkolloquien werden ergänzt durch einen interaktiven Modellierungsworkshop. Wir erwarten einen spannenden Dialog über verschiedene Ansätze zur Modellierung dynamischer Systeme, der den Teilnehmenden einen Blick über den Tellerrand eröffnet. Zum siebten Mal wird zudem der Gert-von-Kortzfleisch-Preis für außerordentliche wissenschaftliche Leistungen verliehen. Eingebettet in die Veranstaltung ist außerdem die Mitgliederversammlung der DGSD, zu der wir neben Mitgliedern auch (Noch-) Nicht- Mitglieder herzlich einladen.

Wir freuen uns, Sie und viele weitere an Systemdenken und -simulation Interessierte in Karlsruhe begrüßen zu können.

Prof. Dr. Florian Kapmeier – Vorstand für System Dynamics in Forschung und Lehre

Dr. Markus Salge – Vorstand für System Dynamics in der Praxis

Katharina Wachter – Vorstand für Veranstaltungen

Christian Lerch – Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI