SD in Forschung und Lehre

Prof. Dr. Simon Gläser-Chahoud

Simon Glöser-Chahoud ist Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Corporate Sustainability and Environmental Management an der TU Bergakademie Freiberg
(TU BAF). Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich nachhaltiger Wertschöpfung mit besonderem Fokus Kreislaufwirtschaftliche Systeme (Circular Economy), erneuerbare Energien und Ressourcenverfügbarkeit. Er ist Teil des Editorial Boards der Fachzeitschrift „Resources, Environment and Sustainability“ und Guest Editor bei “Sustainability”. System Dynamics setzt er unter anderem für die Modellierung und Simulation von Material- und Produktkreisläufen, für die Modellierung von Dynamiken und Rückkopplungseffekten auf Rohstoffmärkten sowie für die Analyse des Einflusses von Zukunftstechnologien auf die Nachfrage nach Rohstoffen, insbesondere nach Technologiemetallen ein.

Simon Glöser-Chahoud studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit Fachrichtung Technische Chemie an der TU Berlin. Anschließend war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter am Fraunhofer Institut für System und Innovationsforschung (ISI) tätig. Während dieser Zeit promovierte er an der TU München und TU Clausthal bevor er als Leiter der Arbeitsgruppe „Nachhaltige Wertschöpfungsketten“ an das Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) wechselte. Von 2020-2022 war er zudem operativer Geschäftsführer des Deutsch-Französischen Instituts für Umweltforschung (DFIU) am KIT. Seit 2022 ist er Professor für betriebliches Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement an der TU Bergakademie Freiberg (TU BAF).

Als Vorstand für Forschung und Lehre ist Simon Glöser-Chahoud Vorsitzender der Jury des Gert-von-Kortzfleisch-Preises.

Sie erreichen Prof. Dr. Simon Gläser-Chahoud unter:

forschung@systemdynamics.de