Konferenzreisestipendien

Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und zur Verbreitung von System Dynamics und Systemdenken im deutschsprachigen Raum vergibt die Deutsche Gesellschaft für System Dynamics e.V. (DGSD) jährlich bis zu drei Konferenzreisestipendien. Mit zwei Stipendien in Höhe von 500,00 € wird die aktive Teilnahme an der DGSD-Jahrestagung gefördert. Ein weiteres Stipendium in Höhe von 1000,00 € dient der Förderung der aktiven Teilnahme an der Internationalen Tagung der System Dynamics Society. Als aktive Teilnahme gilt die Präsentation eines eigenen Vortrags oder Posters auf der jeweiligen Tagung. 

Reisestipendium für die Teilnahme an der DGSD-Jahrestagung

Bewerben können sich an einer Hochschule in Deutschland, Österreich oder der Schweiz eingeschriebene Studierende oder Promovierende sowie im Ausland eingeschriebene Studierende oder Promovierende mit deutscher, österreichischer oder schweizer Staatsbürgerschaft. Die einzureichenden Unterlagen umfassen

  • maximal einseitiges Motivationsschreiben,
  • einen Lebenslauf,
  • Immatrikulationsbescheinigung oder Bescheinigung der Annahme als Doktorandin/ Doktorand,
  • einen Beitragsvorschlag (Titel und Abstract mit max. 200 Wörtern) und
  • ein Empfehlungsschreiben einer/eines Hochschulangehörigen.

Einsendeschluss für Bewerbungen um dieses Stipendium ist der 15. März jeden Jahres. Einsendungen richten Sie bitte in elektronischer Form an Herrn Professor Dr. Karsten Kieckhäfer (forschung@systemdynamics.de).

Reisestipendium für die Teilnahme an der Internationalen Tagung der System Dynamics Society

Bewerben können sich an einer Hochschule in Deutschland, Österreich oder der Schweiz promovierende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler sowie im Ausland promovierende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler mit deutscher österreichischer oder schweizer Staatsbürgerschaft, deren Beitragsvorschlag für die Internationale Tagung der System Dynamics Society angenommen wurde (in Ausnahmefällen können auch Studierende gefördert werden). Die einzureichenden Unterlagen umfassen

  • maximal einseitiges Motivationsschreiben,
  • einen Lebenslauf,
  • Immatrikulationsbescheinigung oder Bescheinigung der Annahme als Doktorandin/ Doktorand,
  • eine PDF-Version des eingereichten Beitrags,
  • eine Annahmebestätigung des Beitrags und
  • ein Empfehlungsschreiben der betreuenden Professorin/des betreuenden Professors.

Einsendeschluss für Bewerbungen um dieses Stipendium ist eine Woche nach Beitragsannahme (d. h. der offiziellen Benachrichtigung durch die Konferenzorganisatoren) oder aber spätestens der 10. Mai des jeweiligen Jahres. Einsendungen richten Sie bitte in elektronischer Form an Herrn Professor Dr. Karsten Kieckhäfer (forschung@systemdynamics.de).

Auswahlentscheidung und Fördermodalitäten

Die Auswahl der Stipendiatinnen/Stipendiaten erfolgt durch den Vorstand der DGSD auf Vorschlag des Vorstands SD in Forschung und Lehre. Ausschlaggebend für die Auswahlentscheidung sind insbesondere eine plausible Motivation der Reise, die Qualität des Beitragsvorschlags sowie des Empfehlungsschreibens.

Die Auswahlentscheidungen erfolgen schnellstmöglich nach dem jeweiligen Einsendeschluss, können im Einzelfall jedoch erst nach Ablauf der jeweiligen Frist für die Einreichung von Beitragsvorschlägen gemäß Call-for-Papers der Konferenzen oder von Frühbucherfristen liegen. Bewerberinnen und Bewerber sind daher bei der Planung ihrer Konferenzreise angehalten, keine finanziellen Risiken einzugehen, die Sie für den Fall einer Ablehnung nicht abwenden oder selbst tragen können.  

Bewilligte Stipendien werden pauschal in der oben genannten Höhe nach erfolgter Teilnahme an der Konferenz ausgezahlt. Hierfür sind die Kontodaten (Kontoinhaber, IBAN und BIC), eine Teilnahmebestätigung sowie ein kurzer Bericht über die Konferenzteilnahme einzureichen. Auf Antrag kann ein Vorschuss gewährt werden. Dazu sind die Kontodaten sowie Belege über bereits entrichtete Teilnahmegebühren, Hotel- und Reiseticketbuchungen einzureichen.

Bei Nicht-Antritt der Reise aufgrund von Krankheit, höherer Gewalt etc. (Nachweis erforderlich) erstattet die DGSD die bis dahin tatsächlich angefallenen Kosten für Teilnahmegebühren, Hotel- und Reiseticketbuchungen – maximal jedoch einen Betrag in Höhe der Förderpauschale. Die Bewerber sind berechtigt, jederzeit und ohne Angabe von Gründen von der Bewerbung bzw. von der Förderung zurückzutreten.

Hinweis zu den Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsunterlagen verbleiben bei der DGSD und gehen in ihr Eigentum über. Die Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden von der DGSD in Übereinstimmung mit dem Bundesdatenschutzgesetz und der EU-Datenschutz-Grundverordnung gespeichert, soweit sie zur Bearbeitung der Bewerbung bzw. des Stipendiums erforderlich sind. Die Unterlagen erfolgloser Bewerberinnen und Bewerber werden nach einer angemessenen Frist gelöscht.