2. Jahrestagung 2008

Rückblick 2. Jahrestagung

Schätzungsweise eintausend Studierende haben allein an der Universität Mannheim seit 1968 System Dynamics zur Analyse komplexer und dynamischer Fragestellungen kennengelernt. Während seines Forschungssemesters vor 40 Jahren am Massachusetts Institute of Technology (MIT) tauschte sich der Mannheimer Wissenschaftler Prof. Dr. Gert von Kortzfleisch mit Prof. Dr. Jay Forrester und Prof. Dr. Edward Roberts intensiv über dynamische Problemstellungen und ihre Lösungsansätze aus. Gert von Kortzfleisch erkannte den Mehrwert der von Jay Forrester entwickelten und damals noch als Industrial Dynamics benannten Methode für seine Forschungsgebiete. Seitdem wird System Dynamics an der Universität Mannheim regelmäßig in Lehrveranstaltungen angeboten. Die Methode wird heute an zahlreichen Hochschulen in Deutschland unterrichtet, in der Forschung als Paradigma verwendet und in der Unternehmenspraxis angewandt.

Wir freuen uns, den 2. Workshop der Deutschen Gesellschaft für System Dynamics dem 40jährigen Jubiläum zu widmen und laden Sie herzlich ein, mit uns dieses Ereignis in Mannheim zu feiern.

Inzwischen erleichtert moderne Computertechnologie dem Anwender, dynamische Phänomene mit System Dynamics zu analysieren, System-Dynamics-Modelle zu entwickeln und Simulationsexperimente durchzuführen. Sie unterstützt Entscheider effektiver bei der umfassenden Interpretation von Simulationsergebnissen
als damals. Die wegweisende Idee des Ansatzes, Entscheidungsregeln und die ihnen zugrunde liegenden Annahmen vor ihrer Umsetzung in virtueller Umgebung ausgiebig zu testen, lässt sich dadurch heute leichter durchführen. Das Arbeiten mit Szenarien, welche die unvermeidliche Unsicherheit über zukünftige Entwicklungen transparent machen, geht ebenso schneller von der Hand wie die Durchführung von Sensitivitätsanalysen, die den Entscheider unterstützen, Entscheidungsalternativen mit den größten Hebeleffekten zu identifizieren.

Der 2. Workshop der Deutschen Gesellschaft für System Dynamics richtet sich fachübergreifend an Praktiker und Wissenschaftler, an erfahrende Anwender ebenso wie an Neueinsteiger. Die methodischen Bausteine von System Dynamics sind ebenso Gegenstand des Austauschs und der Diskussion wie die Anwendung
in Wirtschaft und Gesellschaft. Der Workshop bietet unterschiedliche Formate unter einem gemeinsamen Dach: Vorträge, Praxiskolloquium, Doktorandenkolloquium, Modellierungsworkshop sowie das weltbekannte Beer Game für alle, die es noch nicht gespielt haben oder es noch einmal spielen möchten.

In diesem Jahr wird der zum ersten Mal ausgeschriebene Gert-von-Kortzfleisch-Preis für außerordentliche wissenschaftliche Leistungen verliehen.

Eingebettet in die Veranstaltung ist die Mitgliederversammlung der DGSD, zu der wir alle Mitglieder einladen. Wir freuen uns, möglichst viele an Systemdenken
und -simulation Interessierte in Mannheim begrüßen zu können.