Ankündigung 14. Jahrestagung 2020

Transformation in Wirtschaft und Gesellschaft

IHK Karlsruhe, 14.-15.05.2020

*** DIE JAHRESTAGUNG 2020 IST WEGEN DES CORONAVIRUS ABGESAGT. DIE VERLAUTBARUNG DAZU FINDEN SIE HIER *** 

Die inzwischen 14. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für System Dynamics wird am 14. und 15. Mai 2020 (Donnerstag nachmittags und Freitag ganztags) in Karlsruhe stattfinden. Auf Einladung von Prof. Dr. Jakob Edler, Geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI, und unserem Vorstandsmitglied Dr. Christian Lerch sind wir in diesem Jahr in Karlsruhe zu Gast. Die Veranstaltung wird in den Räumen der IHK Karlsruhe, Haus der Wirtschaft stattfinden.

Sie können sich ab sofort unkompliziert und sicher hier anmelden, bis zum 15.04.2020 mit dem „Frühbuchervorteil“.

Passend zur aktuellen politischen und wirtschaftlichen Diskussion lautet das diesjährige Thema der Tagung „Transformation in Wirtschaft und Gesellschaft“. Vor diesem Hintergrund freuen wir uns besonders, Prof. Dr. Jakob Edler und Prof. Dr. Ray Ison als ausgewiesene Experten in diesem Themenfeld als Gastredner gewonnen zu haben.

Jakob Edler ist neben seiner Tätigkeit als Leiter des Fraunhofer ISI Professor für Innovationspolitik und Strategie am Manchester Institute of Innovation Research (MIoIR), das er von 2011 bis September 2018 leitete. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Analyse und Konzeption von Governance und Politik in den Bereichen Wissenschaft und Innovation. Konkret befasst er sich mit den Auswirkungen von Wissenschafts- und Innovationspolitik.

Ray Ison ist Professor für Systeme an der britischen Open University. Er ist Mitglied des Netzwerks Applied Systems Thinking in Practice. In dieser Rolle zeichnet er sich u. a. für die Leitung der Postgraduiertenprogramms Systems Thinking in Practice verantwortlich. Von 2008 bis 2015 war Ray Ison zudem als Professor am Monash Sustainability Institute an der Monash Universität in Melbourne tätig, wo er das Forschungsprogramm für systemische Governance entwickelte und leitete. Darüber hinaus hatte er u.a. den Vorsitz der International Federation for Systems Research und der International Society for the Systems Sciences inne. Zu seinen Forschungsgebieten zählen die Systempraxeologie, institutionelle Innovation und systemische Governance.

Neben den Gastvorträgen sind, wie schon bei unserer 13. Jahrestagung in Braunschweig praktiziert, Parallelsessions für Vorträge zu Themen aus der Forschung, Praxis und Lehre sowie weitere Programmpunkte geplant. Im Rahmen der Modellklinik besteht dabei die Möglichkeit, aktuelle Modellierungsfragen der Teilnehmenden zu besprechen.

Damit wir eine attraktive Veranstaltung gestalten können, freuen wir uns über Ihre Beitragsvorschläge für das Vortragsprogramm und die Modellklinik. In der Anmeldemaske finden Sie die dazu passenden Felder. Bitte senden Sie Ihren Abstract (max. 200 Worte) bis zum 31.03.2020 an tagung@systemdynamics.de.

Weitere Highlights der Tagung werden die Verleihung des 13. Gert-von-Kortzfleisch-Preises sowie ein gemeinsamer Besuch einer kulturellen Einrichtung sein. Wie gewohnt wird auch die jährliche Mitgliederversammlung der DGSD Bestandteil der Jahrestagung sein.

Selbstverständlich werden wir den ersten Abend mit unserem „Stammtisch“ in einem Restaurant in der Karlsruher Innenstadt ausklingen lassen.

Bei Fragen oder Anregungen zur Tagung wenden Sie sich bitte an tagung@systemdynamics.de.