DGSD-Neuigkeiten zum Jahresbeginn

Liebe Mitglieder und Freunde der Deutschen Gesellschaft für System Dynamics,

es gibt wieder viel über die Neuigkeiten der DGSD zu berichten. Zunächst allerdings gratuliere ich im Namen des DGSD-Vorstands Prof. Dr. Jürgen Strohhecker herzlich: Unser langjähriges ehemaliges Vorstandsmitglied und ehemaliger Präsident wurde zum Präsidenten der System Dynamics Society gewählt. Er übernimmt diese Aufgabe für ein Jahr. Dafür wünsche ich ihm alles Gute, viel Erfolg und Spaß!

Folgende Themen erwarten Sie:

  1. Group Model Building Workshop mit Prof. Dr. Etiënne Rouwette am 20. und 21. April 2015
  2. 9. DGSD-Jahrestagung am 11. und 12. Juni 2015 in Berlin mit Dr. Birgit Kopainsky von der Universität Bergen
  3. Postdoc-Stelle zu „Participatory Modelling“ an der Radboud University Nijmegen, Niederlande
  4. System Dynamics in der Presse: WorldClimate an der ESB Business School
  5. GWS-Symposium am 13. und 14. Oktober 2015 an der WHU
  6. Sonderausgabe von Systems zum Thema „Dynamic Decision Making in Controlled Experiments“
  7. Termine im Überblick
  8. Neue Publikationen zu System Dynamics

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Viele Grüße,
Florian Kapmeier

 

Group Model Building Workshop mit Prof. Dr. Etiënne Rouwette am 20. und 21. April 2015

Der ursprünglich für Ende des letzten Jahres geplante Group Model Building Workshop wird nun am 20. und 21. April in Wiesbaden angeboten. Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen! Prof. Dr. Etiënne Rouwette von der Nijmegen School of Management wird durch die zweitägige Veranstaltung führen. Hier noch einmal die Zusammenfassung des Inhalts:

Group model building, die partizpative Modellierung, unterstützt Gruppen von Entscheidungsträgern dabei, unüberlegte ad-hoc Entscheidungen zu vermeiden und gleichzeitig ihr Lernpotenzial zu erhöhen. Während einer partizipativen Modellierung werden Problemsituationen durch Entwickeln von System-Dynamics-Modellen analysiert. Das führt zu einem verbesserten, gemeinsamen Verständnis über die Problemsituation und gleichzeitig zu einer effektiveren Kommunikation zwischen Gruppenmitgliedern. Ergebnisse von partizipativer Modellierung sind bemerkenswert. So hat beispielsweise ein Managementteam, nachdem es mehr als ein Jahr vergebens eine Strategie diskutierte, während drei zweieinhalbstündiger Modellierungssitzungen einen Konsens gefunden und einen Entscheidungsplan entworfen, der von allen Mitgliedern getragen wurde. Eine die Organisation lähmende Pattsituation wurde so innerhalb kurzer Zeit effizient und zur Zufriedenheit der Mitglieder aufgelöst.

News_Oktober_DGSD Etienne_

Prof. Dr. Etiënne Rouwette in einem Group Model Building Workshop
(Bild: Etiënne Rouwette)

In interaktiver Umgebung lernen Sie, mit einer Gruppe ein gemeinsames Verständnis über eine bestimmte Situation zu erarbeiten und dieses Verständnis in ein System-Dynamics-Modell zu übertragen, wobei Sie die Rolle eines Moderators mit System-Dynamics-Kenntnissen zu übernehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt für Frühbucher und DGSD-Mitglieder für den zweitägigen Workshop auf Englisch € 1.250,- und für Studentinnen und Studenten € 850,- inkl. Unterlagen und Verpflegung. Ab dem 06. März 2015 erhöhen sich die Anmeldegebühren auf € 1450 (DGSD-Mitglieder) und € 1050 (Studentinnen und Studenten)

Bitte nutzen Sie den Anmeldebogen aus dem Flyer, den Sie hier herunterladen können: 2015 flyer workshop Systems Thinking.


DGSD-Jahrestagung am 11. und 12. Juni 2015 in Berlin mit Dr. Birgit Kopainsky von der Universität Bergen

Die Jahrestagung 2015 wird am 11. und 12. Juni 2015 in den Räumlichkeiten unseres institutionellen Mitglieds transentis management consulting GmbH & Co. KG (www.transentis.de) und dem Sofitel am Gendarmenmarkt in Berlin stattfinden.

Als Gastvortragende konnten wir Dr. Birgit Kopainsky von der Universität Bergen gewinnen. Dr. Kopainsky ist ausgewiesene Expertin auf dem Gebiet der Nutzung von System Dynamics in Entwicklungsprojekten. In ihrem Vortrag widmet sie sich dem Thema der Nahrungsmittelsicherheit in afrikanischen Ländern. Dr. Kopainsky hat an der ETH Zürich zur sozio-ökonomischen Entwicklung strukturschwacher Regionen in der Schweiz promoviert und war zu mehreren Forschungsaufenthalten an der System-Dynamics-Gruppe an der University at Albany-SUNY in New York. Zur Zeit ist sie als Wissenschaftlerin in der System-Dynamics-Gruppe der Universität Bergen in Norwegen tätig, unterrichtet an der ETH Zürich und reist zu Forschungszwecken in subsaharische Länder Afrikas. Sie hat zahlreiche Publikationen zu ihrer Forschung veröffentlicht und war u.a. im Policy Council der System Dynamics Society.

Berlin Brandenburger Tor

Bild: Bandenburger Tor, Berlin.
(Quelle: Coppermine Photo Gallery, www.free-photos-berlin.de)

Über www.systemdynamics.de sowie den Newsletter halten wir Sie über das weitere Programm auf dem Laufenden.


Postdoc-Stelle zu „Participatory Modelling“ an der Radboud University Nijmegen, Niederlande

Die Radboud University Nijmegen, Niederlande, hat eine Postdoc-Stelle zum Thema Participatory Modelling für 2 Jahre zu besetzen. Bewerbungsschluss ist der 15.02.2015. Näheres erfahren Sie hier.


System Dynamics in der Presse: WorldClimate an der ESB Business School

Der Reutlinger General-Anzeiger berichtet regelmäßig über Forschung und Lehre an der Hochschule Reutlingen. In der Januarausgabe vom 27.01.2015 informierte er über die Simulation der UN-Klimaverhandlungen. Prof. Dr. Florian Kapmeier sensibilisiert jedes Semester Masterstudentinnen und -studenten für den Klimaschutz und nutzt hierfür den von der Non-Profit-Organisation ClimateInteractive auf System-Dynamics-Basis entwickelten C-ROADS (Climate Rapid Overview and Decision Support)-Simulator, den auch die US-Delegation bei den UN-Verhandlungen nutzt. Den Bericht über die vierstündige Vorlesungseinheit finden Sie hier.

WorldClimate im Reutlinger General-Anzeiger_

Bericht über WorldClimate im Reutlinger General-Anzeiger


GWS-Symposium am 13. und 14. Oktober 2015 an der WHU: „Kybernetik oder Regelung und Kommunikation in Organisation und Gesellschaft“

Im Oktober findet an der WHU– Otto Beisheim School of Management in Vallendar bei Koblenz das GWS-Symposium zum Thema „Kybernetik oder Regelung und Kommunikation in Organisation und Gesellschaft“ statt. Organisiert wird das Symposium von Jun.-Prof. Dr.-Ing. Sven-V. Rehm und Prof. Dr. Fischer. Ein Call-for-Papers folgt in Kürze. Weitere Informationen finden Sie schon einmal hier: 2015 GWS_Tagungsordnung.


Sonderausgabe von Systems zum Thema „Dynamic Decision Making in Controlled Experiments“

Hendrik Stouten und Andreas Größler geben als Gastredakteure eine Sonderausgabe von Systems heraus. Systems ist eine open-access Zeitschrift mit einem recht schnellen Korrekturzyklus. Für Beiträge in dieser Sonderausgabe fallen keine Tantiemen an. Einsendeschluss für Einreichungen ist der 31. August 2015. Revidierte Einreichungen von Konferenzen und Abschlussarbeiten sind zur Veröffentlichung geeignet. Weitere Informationen finden Sie hier.


Neue Publikationen zu System Dynamics

  • Bucher, Rald und Bryden, Ian 2014: Strategic orientation for the ocean energy market roll-out: Coherent technology learning by system dynamics modelling of trans-organisational expert knowledge, in Journal of Energy Challenges and Mechanics 2(1): 1-10. Article 8 on http://www.nscj.co.uk/JECM/JECM1-2.html

Haben Sie etwas zu System Dynamics veröffentlicht? Schreiben Sie uns. Wir wollen an dieser Stelle regelmäßig über Publikationen informieren.


Termine im Überblick

– Group Model Building Workshop in Wiesbaden: 20.-21. April 2015

– DGSD-Jahrestagung in Berlin: 11.-12. Juni 2015

– ICSD Call for Papers: 02. Februar -18. März 2015
– ICSD in Cambridge, MA, USA: 19. Juni – 23. Juli 2015

– EURO Call for Papers: bis 16. März 2015
– EURO in Glasgow, Schottland: 12.-15. Juli 2015

– ISSS Call for Papers: bis 30. Juni 2015
– ISSS in Berlin: 02.-07. August 2015

– Intl. Conference of Sociocybernetics Call for Papers: 15. März 2015
– Intl. Conference of Sociocybernetics: 29 Juni – 03. Juli 2015

– GWS-Symposium in Vallendar: 13.-14. Oktober 2015

Dieser Beitrag wurde unter Artikel, News, Newsletter, Newsletter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.