DGSD-Stipendium

DGSD-Stipendium für das Erasmus-Mundus-Masterprogramm „European Master in System Dynamics“

Die DGSD vergibt jährlich ein Stipendium für eine Person, die für das Erasmus-Mundus-Programm „European Master in System Dynamics (EMSD)“ zugelassen ist und dieses Programm erfolgreich absolviert. Die Förderungsdauer beträgt zwei Jahre; nach einem Jahr findet eine Zwischenevaluation statt. Die Förderung umfasst eine jährliche finanzielle Unterstützung in Höhe von € 1.000, welche für studienbezogene Kosten genutzt werden soll. Des Weiteren wird während der Stipendienlaufzeit der Besuch der Jahrestagung der DGSD mit maximal € 300 p.a. gefördert.

Das Stipendium wird zunächst für drei Kohorten ausgeschrieben (Studienbeginn: 2015, 2016 und 2017) und danach in seiner Effektivität vom dann aktiven DGSD-Vorstand evaluiert.

Hintergrund und Ziel

Das Erasmus-Mundus-Programm „European Master in System Dynamics (EMSD)“ ist ein internationales System-Dynamics-Studienprogramm. Ziel dieses Studienprogramms ist die Vorbereitung von Teilnehmenden auf eine internationale berufliche Laufbahn im Bereich der Modellierung unternehmerischer, ökonomischer, sozialer und umweltbezogener Fragestellungen mit hoher gesellschaftlicher Bedeutung. Inhaltlich deckt das EMSD-Studienprogramm insbesondere die partizipative Modellierung und Moderation (Group Model Building) und die System-DynamicsModellierung für strategische Fragestellungen ab. Studierende werden von ausgewiesenen System-Dynamics-Experten an vier Universitäten unterrichtet: der Radboud University Nijmegen (NL), der University of Bergen (N), der Universität in Palermo (I) und der Neuen Universität Lissabon (P).

Die Deutsche Gesellschaft für System Dynamics unterstützt deutsche Studierende des EMSD-Programms (oder Studierende mit Wohnsitz in Deutschland) finanziell. Auf diese Weise trägt die DGSD zur Verbreitung von System Dynamics und Systemdenken im deutschsprachigen Raum bei und fördert den Nachwuchs auf diesem Fachgebiet. Die Förderung steht somit im Einklang mit dem Vereinszweck der Förderung und Unterstützung von Ausbildungsprogrammen in System Dynamics und Systemdenken. Die DGSD trägt so auch zum Ansehen der Bundesrepublik Deutschland im Ausland bei.

Voraussetzung

  • Bewerber/in hat deutsche Staatsbürgerschaft oder den Wohnsitz in Deutschland
  • Zulassung zum EMSD Programm ist erfolgt
  • Bewerber/in ist vom EMSD-Auswahlkomitee vorgeschlagen
  • Bewerber/in zeigt seine/ihre Bereitschaft zur Bewerbung und reicht einen Stipendiumsantrag an die DGSD ein

Auswahlprozess

Das Auswahlkomitee des EMSD-Programms schlägt einen passenden Bewerber/eine passende Bewerberin für das Stipendium vor. Nach Aufnahme in das Programm und Bereitschaft zur Bewerbung für das Stipendium werden innerhalb von vier Wochen nach Bekundung dieser Bereitschaft Interviews (evtl. über Telefon oder Internet) zwischen Mitgliedern der DGSD und dem Kandidaten/der Kandidatin geführt. Mindestens eine der Personen des Auswahlkomitees wird Alumni des EMSD-Programms sein. Auf Grundlage dieser Interviews entscheidet der DGSD-Vorstand innerhalb von vier Wochen über die Vergabe des Stipendiums.

Umfang der Förderung, Inhalt und Dauer des Stipendiums

  • Jährliche Zahlung von € 1.000: Der Betrag wird spätestens 4 Wochen nach dem
    Vorstandsbeschluss auf ein SEPA-fähiges Konto des/r Stipendiaten/in überwiesen. Die Rate für das folgende Förderjahr erfolgt spätestens 4 Wochen nach Bestätigung der Fortführung des Stipendiums.
  • Mitgliedschaft in der DGSD: Das Stipendium beinhaltet eine kostenlose Mitgliedschaft für die Dauer des Förderzeitraums. Nach Beendigung der Förderung endet die Mitgliedschaft automatisch mit Jahresende. Die Mitgliedschaft kann durch Antragstellung zu den vereinsüblichen Bedingungen fortgeführt werden

Das Bewerbungsformular wird Ihnen direkt von den verantwortlichen des EMSD-Programms zugesandt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Email_happach